Die Lymphdrainage am Tier gleicht der Lymphdrainage am Menschen.

Das Lymphgefäßsystem hat die Aufgabe, die Lymphe (=die Flüssigkeit im Lymphsystem) im Körper zu transportieren und Schlacke abzutransportieren (=Drainage). Die Lymphdrainage ist eine schonende Massagetechnik, die das Lymphsystem aktiviert, wodurch vermehrt Flüssigkeit und Schlackenstoffe abtransportiert werden.

Bei Tier werden die gleichen Griffe wie am Menschen verwendet. Wie beim Menschen, beginnt die manuelle Lymphdrainage am Tier an den zentralen Lymphknoten. Erst danach wird die betroffene Stelle behandelt.

Anwendung:

  • Phlegmone (= diffuse, eitrige Entzündung des Bindegewebes durch Bakterien)
  • Angelaufene Beine
  • Gallen (= rundlich, verformte Verdickungen an den Gelenken, Sehnen oder Schleimbeutel z.B. an den Beinen oder Fesselgelenken, manchmal auch am Sprunggelenk
    akute Hufrehe
  • postoperativ
  • posttraumatische Behandlungen (nach Verletzungen oder Unfällen)

Ihnen gefällt mein Angebot?

Jetzt Termin vereinbaren!

zum Anfrageformular