Die Massage, die auch „Kunst der Berührung“ genannt wird, soll den Menschen Kraft und Vitalität geben. Durch die verschiedenen Grifftechniken beeinflusst die klassische Massage positiv die Muskulatur und die oberflächlichen Gewebsschichten.

Die Durchblutung wird verbessert, der Stoffwechsel wird angeregt und die Muskulatur gelockert, gedehnt und entspannt. Sobald die Sauerstoffzufuhr der Muskulatur und der Abtransport von Stoffwechselprodukten verbessert wird., verspürt der Patient eine Schmerzlinderung.

Bei z.B. einer einseitigen Belastung aufgrund des Berufes, kann die klassische Massage eine vorbeugende Maßnahme sein.

Mögliche Anwendungsgebiete

  • Migräne/Kopfschmerzen
  • Vegetative Störungen
  • Tennis – Ellbogen  / Schultersteife
  • Wiederherstellung der normalen Aktivitäten der Organe
  • postoperativ nach Brustoperation
  • Zerrungen
  • Stauungen
  • Migräne/Kopfschmerzen/Schleudertrauma
  • Fibrosen

Bei Interesse rufen Sie mich unter der Nummer +43 676 429 48 81 an oder senden Sie mir eine Mail!
Ich würde mich freuen,

Sabine Payr